Ethisches E-Mail Marketing

Last updated: 17/05/2018

Flexmail ist eine E-Mail Marketing Plattform, die von Tausenden von Betrieben für das Versenden von E-Mail Kampagnen mit den eigenen Datenbanken genutzt wird.

Flexmail ist kein Address Broker: Flexmail kauft, verkauft oder verwaltet niemals E-Mail Daten für Betriebe und Privatpersonen.

Warum arbeiten Betriebe mit dem Flexmail Instrument?

Flexmail ist ein schlaues Tool, das optimale Bedingungen für eine maximale Zustellbarkeit von E-Mails garantiert. Auf der Plattform können die Benutzer E-Mails entwerfen und an eine spezifische Zielgruppe versenden. Über das System werden Links verfolgt, um einen detaillierten Bericht über Lese- und Klickaktivitäten an den Benutzer zurückkoppeln zu können.

Eine E-Mail geht von Server nach Server, unterwegs besteht die Möglichkeit, dass Server Verwalter mitlesen. Wir raten deshalb auch, niemals vertrauliche Informationen in den Mails von Flexmail zu senden.

Jedes mit Flexmail versandte Mailing muss mit den Kontaktinformationen und einem deutlichen Link zum Abmelden versehen sein. Ferner verpflichten wir unsere Benutzer, sich mit unseren Terms & Service Agreement, (Bedingungen und Servicevereinbarung), Privacy Policy (Datenschutzpolitik), Acceptable Use Policy (Politik für annehmbare Nutzung) und Anti-Spam Policy einverstanden zu erklären.

Flexmail und Allgemeine Datenschutzverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die GDPR in Kraft. Die GDPR wird die Anforderungen für den Datenschutz erhöhen. Die Gesetzgebung ist besser bekannt als General Data Protection Regulation (GDPR) oder Allgemeine Datenschutzverordnung.

Unternehmen und Organisationen, die persönliche Daten von Bürgern der Europäischen Union verarbeiten, müssen beweisen können, dass sie alle möglichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen haben, um diese Daten zu schützen.

Wenn Sie Zugang zu persönlichen Daten haben, dann tun Sie dies in einer Eigenschaft als Processor und Controller, jeweils mit eigenen Verantwortlichkeiten.

Ihre Verantwortlichkeiten als Datenverantwortlicher

Als Datenverantwortliche behalten unsere Benutzer die vollständige Verantwortlichkeit über die Daten, die sie sammeln und wie sie diese schützen. So bestimmen Sie, welche Informationen Sie in ein Flexmail Account heraufladen, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, und die E-Mail Kommunikation, die an diese Kontakte gesandt wird.

Natürlich gehen Datenschutz und die Grundsätze, die in der GDPR eingeführt werden, viel weiter als nur die E-Mail Kommunikation. Es ist deshalb auch wichtig, dass Sie sich als Datenverantwortlicher mit der GDPR vollständig vertraut machen, um sicher zu sein, dass Sie ein eindeutiges Verständnis aller Aspekte haben und wissen, wie sich dies alles auf Ihre Aktivitäten auswirkt.

Quellen
Blogartikel
Whitepaper

Ihre Verantwortlichkeiten als Datenverantwortlicher

Bei Flexmail wird der Datenschutz ganz groß geschrieben und betrachten wir uns selbst als Pionier in der respektvollen E-Mail Kommunikation. Natürlich sind wir deshalb auch sehr erfreut über die Einführung der GDPR und der strengen Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätze, die damit einhergehen.

Unsere Vorbereitung begann vor mehr als einem Jahr und ein wichtiger Teil davon war die Prüfung bestehender Prozesse und Systeme, Verfahren und Dokumentationen.

Obwohl der Großteil der Vorbereitung im Hintergrund erfolgte, arbeiten wir noch immer hart an Initiativen, die auch auf der Plattform sichtbar sein werden.

WIR GEBEN IHNEN DIE TOOLS, DIE SIE BENÖTIGEN, UM IHRE E-MAIL KOMMUNIKATION VORZUBEREITEN

Unser Team arbeitet hart daran, benutzerfreundliche Tools aufzustellen, die Ihnen dabei helfen, Ihr Account GDPR-bereit zu machen.

Wie bereitet Flexmail sich auf die GDPR vor?
Wie kann ich mich auf die kommenden Anpassungen in Flexmail vorbereiten?